Lean Marketing – Geschwindigkeit schlägt verstaubte Konzepte

Lean heisst schlank, aber es kann auch modern, schnell, mutig, frech, vor allem aber digital und kundenorientiert, bedeuten. Das Rezept lautet: Machen. Lean Content Marketing stellt den Dialog mit der Zielgruppe ins Zentrum. Das erfordert ein gewisses Umdenken: Content muss nicht perfekt sein, aber er muss die Zielgruppe aktivieren. Denn das Konzept des Lean Marketing versucht, durch das Überdenken alter Marketingstrukturen neue Richtungen einzuschlagen.

Ziele des Lean Marketing
Schneller. Besser. Effizienter. Das sind die Kernziele des Lean Marketing. Wie im klassischen Marketing soll auch im Lean Marketing die grösste Überschneidung zwischen Zielgruppe und Placements erreicht werden. Allerdings fallen hier lange Planungen weg, man will direkt ins kalte Wasser springen und kleinere Ziele dadurch schneller und kostengünstiger erreichen.

Kleine Experimente lohnen sich
Wer Lean Content Marketing betreiben will, muss auch etwas Experimentierfreude mitbringen. Denn es handelt sich auch um einen Learning-by-doing-Prozess. Bedeutet: Testen Sie aus, was bei der Zielgruppe ankommt und was nicht.

Partner im Lean Marketing
Gute Resultate konnten wir bereits in einigen Branchen erzielen. Um herauszufinden, welche Inhalte für Ihre Zielgruppe funktionieren, setzen wir auf günstige, schnell zu erstellende Inhalte. Auch durch Content Curation, also dem Teilen fremder Inhalte, sehen wir, welche Themen ankommen. Durch eigene, kurze Inhalte wie kleineren Blogartikeln tasten wir uns gemeinsam weiter heran.

Je mehr Inhalte wir teilen, desto mehr Feedback werden wir erhalten. Bei Social Media sind das Likes, Shares und Kommentare. Bei Blogartikeln sind das Zugriffszahlen und Kommentare oder Shares auf sozialen Netzwerken. Das verlinkt mit einer attraktiven Landingpage schafft hohe Resonanz.

Comments are closed