Bringing Switzerland to the forefront of Personalized Health Research.

Die aktive Aufbereitung, Analysierung und das sichere zur Verfügung stellen von Daten im Gesundheitsbereich eröffnet der Forschung, den Ärzten, aber auch den Patienten ganz neue Möglichkeiten und Lösungen. Denn das Potenzial der Personalisierten Medizin ist riesig. Die Medizin wäre sicherer, effizienter und kostengünstiger, wenn nur noch Medikamente abgegeben würden, von denen wir dank genetischer oder Biomarkerdaten wissen, dass sie beim betreffenden Individuum nützen. Erste Studien sprechen von höheren Behandlungserfolgen und eine bessere Verträglichkeit.

Die Schweiz hat entschlossen, im Bereich der Personalisierten Medizin an der Spitze mitzuarbeiten und in diesem Bereich Standards zu setzen. Die Personalized Health Informatics (PHI) ist eine Gruppe des SIB Swiss Institute of Bioinformatics und agiert wie das SPHN Management Office im Auftrag der nationalen Initiative Swiss Personalized Health Network (SPHN) der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

Aufgrund der sehr komplexen Thematik und der verschiedenen Anspruchsgruppen ist es ein zentrales Element und verantwortlich für den Erfolg der Kommunikation, dass die Themenbereiche simpel, übersichtlich, ansprechend und dennoch korrekt kommuniziert werden. Mit einer umfassenden Webseite als Knotenpunkt, erfolgen von dort aus verschiedene weitere Kommunikationsaktivitäten. Die Webseite bietet Informationen für Öffentlichkeit, Forschende und Partner des Netzwerks, verhilft mit interaktiven Lösungen, wie statischen und interaktiven Informationsgrafiken, das Auffinden von Projekten und Ansprechpersonen im weitläufigen Umfeld. Gleichzeitig ist es Plattform für Weiterbildungen, Datenaustausch und Newsplattform.

Sie haben auch eine komplexe Herausforderung pendent? Rufen Sie an! Wir haben breite Schultern, gute Ohren und Nerven wie Stahlseile.

Comments are closed