Mit Akupunktur gegen Übergewicht

In der Schweiz geht man davon aus, dass rund 10 Prozent der Bevölkerung an Übergewicht leiden. Adipositas gilt weltweit als eine der grössten gesundheitlichen Herausforderungen unserer Zeit. Die Betroffenen leiden oft an Schmerzen und Depressionen begleitet von vielen weiteren Begleiterscheinungen. Die Lebensqualität ist entsprechend eingeschränkt.

In den vergangenen Jahren hat sich Sinomedica einen grossen Namen in der Behandlung von Adipositas gemacht. Das Sinomedica Programm – eine Kombination aus Diät und Akupunkturbehandlungen – zeigt bei vielen Patienten Erfolg. Dieses Programm stand aufgrund von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens bereits häufiger im Fokus, und die Wandlungen der Behandelten ist enorm positiv. Auch Heinrich von Grünigen, früher Programmleiter von DRS1 und der heutige Präsident der Schweizerischen Adipositas Stiftung Schweiz.

Unsere Aufgabe war es, das Thema Übergewicht und die Möglichkeiten des Sinomedica Programms vorzustellen. In einer noch nie dagewesenen Zusammenarbeit mit dem Lokal-Fernsehsender TeleBasel entstand dabei das gemischte Format von redaktionellem Inhalt und Werbung: «In shape mit Adela». Die Sendung ist in drei Staffeln aufgebaut und zeigt die gesamte Palette der Behandlung auf. Ausgestrahlt im TV und online erweitert mit speziellem Content. Die Sendung soll aber auch aus emotionaler Sicht nicht langweilig werden. Die Kombination der Protagonisten Jonas und Adela Smajic spielt diese Seite klug und charmant aus.

Die Sinomedica ist eine Gruppe von sieben Arztzentren in der Schweiz, welche sich auf Therapien mit Akupunktur und traditioneller chinesischer Medizin spezialisiert hat. Die Ärzte von Sinomedica kombinieren Wissen aus der chinesischen Medizin mit westlicher Expertise und können dadurch Behandlungsmethoden anwenden, die den Erwartungen der Patienten in Effizienz und Erfolg gerecht werden.

Comments are closed